Aktualisiert 11.12.2008 19:52

Konzert: Rorschach, SamstagAmis möbeln die Ostschweiz auf

Ein Mann mit Bart, Gitarre und Brille sorgt am Samstag im Mariaberg für reichlich Herzschmerz. Die zweite Band versetzt einen in den Wilden Westen zurück.

Bei uns kennen nur wenige William Fitzsimmons. In Amerika ist das komplett anders. Den grossen Durchbruch schaffte der bärtige Mann mit Brille mit der TV-Serie «Grey's Anatomy». Dort wurden seine Songs schon mehrmals gespielt. Der musikalische Auftritt in der Ärztesoap verwundert aber nicht, war doch Fitzsimmons früher als Psychiater selbst eine Art Doktor.

Jetzt hat er die Seiten gewechselt und erzählt aus dem eigenen Leben: Von seiner Kindheit, davon, wie es ist, der Sohn blinder Eltern zu sein, von seiner Heimat Pittsburgh und von längst vergangenen Liebesgeschichten.

Fein und zerbrechlich sind seine Songs. Unverkennbar sein Mix aus Folk, elektronischem Gefrickel und schwermütigen Texten, die von einschneidenden Veränderungen in seinem Leben berichten.

Neben Fitzsimmons spielt morgen Abend die vierköpfige Band Murder By Death aus Indiana. Ihre Musik katapultiert einen in den Wilden Westen zurück und erinnert an eine Saloon-Schlägerei, bei der reichlich Blut und Whiskey fliesst. Beide Bands spielen am Samstag ihr einziges Schweizer Konzert.

tob

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.