Aktualisiert 21.10.2016 12:32

Versuchte TötungAmokfahrer verhaftet – Freund der Ex angefahren

Der Mann, der in Deutschland den Freund seiner Ex schwer verletzt hat, wurde im Kanton Zürich festgenommen.

von
ij
1 / 5
Brutales Beziehungsdrama: Mit diesem Fiat mit ZH-Kennzeichen steuerte der Täter auf seine Ex-Freundin zu.

Brutales Beziehungsdrama: Mit diesem Fiat mit ZH-Kennzeichen steuerte der Täter auf seine Ex-Freundin zu.

kein Anbieter/Adrian Jäggi/20 Minuten
Die Frau konnte sich gerade noch in Sicherheit bringen, nicht so aber ihr neuer Freund, der vom Wagen erfasst und in einen Kellerabgang geschleudert wurde.

Die Frau konnte sich gerade noch in Sicherheit bringen, nicht so aber ihr neuer Freund, der vom Wagen erfasst und in einen Kellerabgang geschleudert wurde.

kein Anbieter
Ein Helikopter transportierte den jungen Mann ins Spital. Wie die Polizei mitteilte, wurde er lebensgefährlich verletzt.

Ein Helikopter transportierte den jungen Mann ins Spital. Wie die Polizei mitteilte, wurde er lebensgefährlich verletzt.

kein Anbieter

Ein 35-jähriger Mann, der am Dienstag in in Badisch-Rheinfelden einen jungen Mann mit einem Auto absichtlich angefahren und schwer verletzt haben soll, ist im Kanton Zürich festgenommen worden. Gegen den Mann wird wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.

Wie die deutsche Polizei mitteilte, nahm die Kantonspolizei Zürich den 35-Jährigen am Donnerstag nach einem Hinweis widerstandslos in dessen Wohnung fest. Er sitzt in Untersuchungshaft und soll nach Deutschland ausgeliefert werden. Nach dem Mann war zwei Tage lang gefahndet worden.

Absichtlich angefahren

Er soll am Dienstag um 14.20 Uhr mit seinem Auto einen 43-jährigen Mann am Mundiweg in Badisch-Rheinfelden an der Schweizer Grenze absichtlich angefahren haben. Das Opfer wurde in einen Kellerabgang geschleudert und schwer verletzt. Gemäss Polizei ist es nach wie vor nicht vernehmungsfähig.

Der Lenker aus der Schweiz fuhr zunächst direkt auf seine Ex-Freundin zu, die gerade mit ihrem neuen Freund aus einen Auto gestiegen war. Die Frau konnte sich vor dem herannahenden Auto in Sicherheit bringen. Die deutsche Polizei geht von einem Beziehungsdelikt aus. (ij/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.