Aktualisiert 04.08.2004 11:43

Amoklauf in Kindergarten

Mit einem Messer bewaffnet ist ein Mann in einem Pekinger Kindergarten Amok gelaufen. Der 51-Jährige tötete einen vierjährigen Jungen und verletzte 17 weitere Menschen teilweise schwer, wie Staatsmedien am Mittwoch berichteten.

Die verletzten und unter Schock stehenden Kinder sowie drei Lehrer wurden in ein Spital der chinesischen Hauptstadt gebracht. Dort erlag der Vierjährige seinen Verletzungen, wie eine Krankenschwester sagte.

Zwei Kinder und ein Lehrer schwebten laut der Nachrichtenagentur Xinhua in Lebensgefahr. Der Mann hatte sie mit einem Küchenmesser in Hals und Nacken gestochen.

Die Polizei haben den mutmasslichen Täter festgenommen. Der Grund für den Amoklauf in dem Kindergarten, der zu einem Spital der Pekinger Universität gehört, war zunächst nicht bekannt. Die Polizei machte keine Angaben zu dem Vorfall.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.