«Just Another Love Story»: Amour fou im Kleid eines Film noir
Aktualisiert

«Just Another Love Story»Amour fou im Kleid eines Film noir

Exzellenter Film-noir-Thriller des dänischen «Nightwatch»-Machers Ole Bornedal.

Weil sich Jonas (Anders W. Berthelsen) am spektakulären Autounfall von Julia (Rebecka Hemse) mitschuldig fühlt, sucht der brave Fami­lienvater, der von Berufs ­wegen Leichen fotografiert, die im Koma liegende Frau im Krankenhaus auf. Dort wird er von deren Familie für ihren Freund Sebastian (Nikolaj Lie Kaas) gehalten, den sie auf einer Reise durch Asien kennengelernt hat. Erst un­fähig und später unwillig, das Missverständnis aufzuklären, hilft Jonas der aus dem Koma erwachten, aber unter Gedächtnisverlust leidenden und nahezu erblindeten Julia, zurück ins Leben zu finden. Und er verliebt sich in sie.

Mit «Just Another Love Story» präsentiert der dänische Filmemacher Ole Bornedal eine neuartige Dreiecksgeschichte im Gewand eines Film-noir-Thrillers. Bornedal schildert die fatalen Folgen eines Identitätswechsels mit düsterer Drastik, aber auch formalen Spielereien in Blau und Grün, welche letztlich massgeblich zum Kino­erlebnis beitragen. Stark.

Deine Meinung