Aktualisiert 08.03.2004 18:42

Amped Champ - Die dritte Qualifikation

Eine Rekordzahl von 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmern versammelten sich letztes Wochenende auf dem Crap Sogn Gion, um die allerletzte Chance zu ergreifen, als Figur in der nächsten Ausgabe des Xbox-Spiels Amped zu erscheinen.

Aus allen Regionen der Schweiz, aus Deutschland und aus Frankreich waren talentierte Boarder und Gamer angereist in der Hoffnung, ein Videospielstar zu werden.

Die Begabung fürs Gamen und Snöben scheint in den Genen zu liegen: Bei den Männern führten Samstag die Tessiner Brüder Davide und Michel Buvoli die Rangliste an und Sonntag gewann auch noch der dritte Bruder der Buvoli-Familie, Gianluca.

Auch bei den Frauen fiel der Apfel nicht weit vom Stamm: Virginia Fernandes, Tochter des ersten Snowboard-Weltmeisters José Fernandes, versetzte als beste Frau am Samstag sowohl die Snowboard- wie auch die Xbox-Richter ins Staunen. Unglaubliche Highscores von bis zu 2,5 Millionen Punkten wurden dieses Wochenende sowohl von den männlichen wie auch von den weiblichen Kandidaten auf der Xbox erreicht!

Trotz dem Kampf um den einmaligen Preis herrschte eine tolle Stimmung unter den Kandidatinnen und Kandidaten: Profi-Boarder feuerten mit Begeisterung die jüngeren Kandidaten an und abends feierten alle zusammen zum Rhythmus von Hip-Hop DJ Hausmarke im Riders Palace.

Noch vier Wochen dauert es, bis am Finale am 3. und 4. April entschieden wird, wer im Mai nach Salt Lake City fliegen darf, um dort als Amped-Figur verewigt zu werden. Mehr Infos und die aktuelle Rangliste befinden sich auf www.ampedchamp.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.