Bern: Amstutz und Fuchs in Cartoon
Aktualisiert

BernAmstutz und Fuchs in Cartoon

Ein übergrosser Adrian Amstutz zerstückelt mit einer Motorsäge das Bundeshaus und führt neben sich ein Füchslein an der Leine: Dieser YouTube-Clip ist der zweite Streich des Komitees 2 für 1.

Dieses haben Unterstützer von Ständeratskandidatin Ursula Wyss gegründet. Sie wollen damit «vor dem Fuchs warnen». Die Botschaft ist einfach: «Wer Adrian Amstutz in den Ständerat wählt, sorgt auch dafür, dass SVP-Hardliner Thomas Fuchs in den Nationalrat kommt», so Sprecher Bernhard Marti. Vor dem ersten Wahlgang hat das Komitee bereits mit Flyern darauf hingewiesen.

Politologe Georg Lutz findet die Aktion zwar witzig, sagt aber: «Dass dadurch mehr ­Leute Ursula Wyss wählen ­sollen, ist eine sehr abenteuerliche These.» Denn wer Adrian Amstutz toll finde, habe wohl auch nichts gegen Thomas Fuchs.

Deine Meinung