Trailer-Premiere: Amy Schumer fühlt sich pretty!
Aktualisiert

Trailer-PremiereAmy Schumer fühlt sich pretty!

Renee, immer unzufrieden mit sich selber, sieht sich nach einem Sturz im Fitnesscenter mit anderen Augen: Sie ist plötzlich perfekt! Mit ihrem neuen Selbstbewusstsein stellt sie ihr Leben auf den Kopf – und das aller anderen gleich mit. «I Feel Pretty» – ab dem 10. Mai im Kino.

Was wäre, wenn plötzlich nichts mehr so ist, wie es scheint? Wenn Schönheitsideale und perfekte Masse egal sind und man die Bühne für sich nutzt, so wie man gerade will? Amy Schumers Leben gerät in der Komödie «I Feel Pretty» nach einem Schlag an den Kopf mächtig durcheinander. Im Kinospass von den Machern des Riesenerfolgs «How to Be Single» plädiert die amerikanische Ulknudel für Selbstvertrauen und Natürlichkeit – auch wenn nicht immer alles perfekt ist. Neben Amy Schumer sind Michelle Williams, Naomi Campbell und Hottie Tom Hopper im Film zu sehen.

Renee (Amy Schumer) zweifelt an sich, kämpft täglich mit Gefühlen wie Unsicherheit und Unzulänglichkeit. Eines Tages – nach einem Sturz vom Fahrrad im Fitnessstudio inklusive eines heftiges Schlags an den Kopf – steht sie in der Umkleide vor dem Spiegel und empfindet sich plötzlich als atemberaubend schön! Ihre Beine sind straff, ihr Haar seidig, ihr Kinn wohlgeformt. Obwohl Renee für alle anderen unverändert aussieht, wird ihr Selbstbewusstsein beflügelt. Sie findet einen Freund, wird zu Partys eingeladen und wird endlich von ihrer Chefin Avery (Michelle Williams) beachtet, die sie so sehr bewundert und verehrt. Doch das Selbstvertrauen wird bald zur Überheblichkeit, und der Zauber beginnt plötzlich wieder zu verblassen.

Ab dem 10. Mai im Kino

Deine Meinung