Ab 2019: Amy Winehouse geht als Hologramm auf Tour
Publiziert

Ab 2019Amy Winehouse geht als Hologramm auf Tour

Sieben Jahre nach ihrem Tod wird Amy Winehouse ab kommenden Jahr als Hologramm auf der Bühne stehen. Die Einnahmen aus der Tour fliessen in die Winehouse-Stiftung.

von
anh
1 / 8
Ab kommenden Jahr wird die Firma Base Hologram mit einem Hologramm von Amy Winehouse auf Tour gehen. Wie «Reuters» berichtet, soll das aufwändig produzierte Abbild der 2011 verstorbenen Sängerin vor eine Liveband projiziert werden. Während der Show laufen originale, digital überarbeitete Gesangsspuren von Winehouse.

Ab kommenden Jahr wird die Firma Base Hologram mit einem Hologramm von Amy Winehouse auf Tour gehen. Wie «Reuters» berichtet, soll das aufwändig produzierte Abbild der 2011 verstorbenen Sängerin vor eine Liveband projiziert werden. Während der Show laufen originale, digital überarbeitete Gesangsspuren von Winehouse.

AP/Mark J. Terrill
«Die Tour ist eine fantastische Möglichkeit, um Geld für unsere Stiftung zu sammeln», so Amys Vater Mitch Winehouse gegenüber der Nachrichtenagentur. Mit der Amy Winehouse Foundation werden drogenabhängige Jugendliche unterstützt. «Das, was von Amy bleibt, ist nicht nur Musik. Es geht darum, jungen Menschen zu helfen.»

«Die Tour ist eine fantastische Möglichkeit, um Geld für unsere Stiftung zu sammeln», so Amys Vater Mitch Winehouse gegenüber der Nachrichtenagentur. Mit der Amy Winehouse Foundation werden drogenabhängige Jugendliche unterstützt. «Das, was von Amy bleibt, ist nicht nur Musik. Es geht darum, jungen Menschen zu helfen.»

epa/Frantzesco Kangaris
Die kommenden Konzerte mit einem Hologramm von Amy Winehouse sind nicht die ersten ihrer Art. Im Jahr 2012 stand Tupac als Hologramm auf der Bühne des Coachella-Festivals. An der Seite des digitalen Ebenbilds des 1996 verstorbenen Rappers performte Snoop Dogg (46). Die Performance von Tupac und Snoop Dogg siehst du hier.

Die kommenden Konzerte mit einem Hologramm von Amy Winehouse sind nicht die ersten ihrer Art. Im Jahr 2012 stand Tupac als Hologramm auf der Bühne des Coachella-Festivals. An der Seite des digitalen Ebenbilds des 1996 verstorbenen Rappers performte Snoop Dogg (46). Die Performance von Tupac und Snoop Dogg siehst du hier.

WENN

Mehr als sieben Jahre sind vergangen, seit Amy Winehouse im Alter von nur 27 Jahren verstarb. Ab 2019 soll das Schaffen der Ausnahmekünstlerin im Rahmen einer Tournee gewürdigt werden. Winehouse wird mithilfe von Hologramm-Technologie auf der Bühne zu sehen sein.

«Wir haben das Gefühl, dass die Tour eine grossartige Möglichkeit sein wird, damit Fans Amy noch einmal erleben können», erklärt ihr Vater Mitch Winehouse (68) den Entscheid zur Hologramm-Tour gegenüber «Reuters».

Hologramm basiert auf Schauspielerin

Das Geld, das die Familie durch die Konzerte verdiene, fliesse vollumfänglich in die Amy Winehouse Foundation. «Die Tour ist eine fantastische Möglichkeit, um Geld für unsere Stiftung zu sammeln», so Mitch Winehouse. Die Amy Winehouse Foundation unterstützt drogenabhängige Jugendliche.

Für die Tour mit dem Winehouse-Hologramm ist eine komplizierte Technik nötig: Das digitale Abbild basiert auf einer Schauspielern, die typische Bewegungen von Amy nachahmt. Über diese Videos werden anschliessend Archivaufnahmen der Sängerin und computergenerierte Bilder gelegt.

In Jacksons Fussstapfen

Die Idee, einen verstorbenen Musiker als Hologramm zum Leben zu erwecken, wurde in den vergangenen Jahren bereits mit anderen Stars realisiert. So stand 2014 beispielsweise Michael Jackson – fünf Jahre nach seinem Tod – mit «Slave to the Rhythm» bei den Billboard Music Awards auf der Bühne.

So tanzt Holo-Jacko. (Quelle: Youtube/Michael Jackson)

Meist bleiben Auftritte wie der von Jackson jedoch einmalige Erlebnisse: Ganze Tourneen mit Hologrammen wurden bislang nur selten realisiert. Das will Base Hologram, die Firma hinter der Winehouse-Tour, nun ändern: Man hofft, drei Jahre lang mit der Show touren zu können.

Weitere Stars, die bereits als Hologramm auf der Bühne standen, siehst du in der Bildstrecke oben.

Was hältst du von Hologramm-Konzerten? Nimm an der Umfrage teil und diskutiere in den Kommentaren mit!

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung