Aktualisiert 17.03.2009 13:13

Körperverletzung

Amy Winehouse steht vor Gericht

Die skandalumwitterte britische Soul-Diva Amy Winehouse ist am Dienstag in London vor Gericht erschienen.

Die 25-Jährige muss sich wegen Körperverletzung verantworten: Ihr wird vorgeworfen, auf einem Wohltätigkeitsball im September einen weiblichen Fan geschlagen zu haben. Die Frau soll die Sängerin um die Erlaubnis gebeten haben, ein Bild machen zu dürfen. Winehouse erklärte sich in der kurzen Anhörung für nicht schuldig. Das Verfahren wurde auf den 23. Juli vertagt.

Zu der Anhörung wurde Winehouse von ihrem Vater begleitet. Sie erschien in einem kurzen, geblümten Kleid mit Spaghettiträgern und posierte vor dem Gebäude des City of Westminster Magistrates Court für die Fotografen. Ihr Anwalt Mark Haslam entschuldigte sich im Namen seiner Mandantin bei Richter Timothy Workman für ihr verspätetes Eintreffen, wie die Nachrichtenagentur PA meldete. Winehouse sei pünktlich zuhause losgefahren, aber unterwegs aufgehalten worden.

«Glaubt er, wir seien Idioten?»

Die Karriere der Sängerin ist seit dem weltweiten Erfolg ihres Albums «Back to Black» von Skandalen und Drogenproblemen überschattet. Auch das Verhältnis zu ihrem Mann, Blake Fielder-Civil, gibt immer wieder Anlass zu Schlagzeilen. Obwohl bereits von Scheidung die Rede war, will die 25-Jährige nach den Worten ihres Vaters nun wieder Kontakt zu Fielder-Civil aufnehmen - sehr zum Leidwesen von Mitch Winehouse, der den 27-Jährigen für die Drogenprobleme seiner Tochter verantwortlich macht.

«Ich möchte, dass sie geschieden wird. Ich möchte, dass Blake und seine Familie aus unserem Leben verschwinden», zitierte PA aus einem Interview, das Mitch Winehouse dem Magazin «Closer» gab. Seiner Überzeugung nach hat es Fielder-Civil nur auf Geld abgesehen: «Er ist hinter fünf Millionen Pfund her. Glaubt er, wir seien Idioten?»

Er hoffe, dass Amy sich von Fielder-Civil fernhalte, sagte ihr Vater. Das sei ihre einzige Chance. «Blake hat einen zerstörerischen Einfluss auf ihr Leben. Und er ist ein Lügner.» (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.