Aktualisiert 24.05.2007 18:38

Amy Winehouse und Arctic Monkeys räumen ab

Soul-Sängerin Amy Winehouse und die Arctic Monkeys haben in den wichtigsten Kategorien der britischen Ivor-Novello-Songwriter-Awards gewonnen.

Winehouse erhielt den Preis für das beste zeitgenössische Lied für ihren die eigene Alkohol- und Drogensucht aufarbeitenden Song «Rehab», die Arctic Monkees für «Whatever People Say I Am, I Am Not» den Preis für das beste Album. Die Auszeichnungen werden von der Britischen Akademie der Komponisten und Songwriter vergeben.

Winehouse sagte, ihre Hochzeit mit Blake Fielder-Civil in der vergangenen Woche sei ganz spontan erfolgt. «Ich hatte ein hübsches Kleid und er sah sehr gut aus», sagte sie. «Wir planen keine Flitterwochen - wir haben jeden Tag Flitterwochen. Ich habe den besten Mann der Welt geheiratet.»

Weitere Preise gingen an Scott Matthews für «Elusive, Leona Lewis für «A Moment Like This», Madonna und Stuart Prize für «Sorry» und das von Elton John, Scott Hoffman und Jason Sellards geschriebene «I Don't Feel Like Dancing», das in der Version der Scissor Sisters zum Welthit wurde. Peter Gabriel wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.