Aktualisiert 29.04.2008 07:12

Amys Dementi: «Wir werden ewig zusammen sein»

Amy Winehouse hat wütend Berichte britischer Boulevardzeitungen bestritten, sie würde ihren inhaftierten Ehemann Blake Fielder-Civil betrügen. Ausgerechnet einen Fotografen bat sie, die Sache richtig zu stellen.

Die «Back To Black»-Sängerin hatte Fielder-Civil angeblich in der letzten Woche nach elf Monaten Ehe verlassen, nachdem sie sich in den Assistenten ihres Managers verliebt hatte, den 24-jährigen Alex Haynes. Nach einem lauten Streit mit ihrem Vater Mitch am 28. April in ihrem Haus in London trat Winehouse sichtlich aufgebracht vor ihre Haustür, um die Dinge richtig zu stellen.

Standpauke vom Vater

Bei einem persönlichen Gespräch mit einem wartenden Fotografen griff sie die Medien an, «Lügen über Lügen über Lügen» zu verbreiten, und wies Gerüchte zurück, sie hätte Fielder-Civil fallen gelassen, der wegen Verdachts auf Justizbehinderung in Zusammenhang mit einem Fall von schwerer Körperverletzung in Untersuchungshaft sitzt.

«Ihr Vater kommt an, geht ins Haus und scheisst sie heftig zusammen», berichtet der Fotograf. «Man konnte sie drinnen schreien und brüllen hören. Er hat zu ihr gesagt, 'Du musst dich verdammt noch mal zusammennehmen.' Wir hörten Fluche und Schreie.» Mitch verliess dann das Gebäude und kurz darauf tauchten einige Freunde bei Winehouse zuhause auf.

«Ich bin total verliebt in Blake»

«Schliesslich hatte ich eine zehnminütige Unterhaltung mit ihr auf der Türschwelle», so der Paparazzo weiter. «Sie erklärte, dass sie sich nicht von Blake scheiden lässt. Sie ist total verliebt in ihn. Ich fragte, 'Wie läufts?' Sie antwortete, 'Es ist wundervoll. Der Sommer ist da und ich kann es nicht erwarten, meinen Blake zurückzubekommen.' Sie sagte zu mir, 'Du hast uns zusammen gesehen - und du weisst, wie sehr wir ineinander verliebt sind. Wir werden ewig zusammen sein. Kannst du den Leuten bei den Zeitungen sagen, dass sie aufhören sollen, Lügen über Lügen über Lügen zu schreiben. Wir trennen uns nicht, ich habe keinen neuen Freund, ich bin total verliebt in Blake und ich werde jeden einzelnen Tag mit ihm zum Gericht gehen, um ihn in seinem Fall zu unterstützen. Ich könnte nicht glücklicher sein.»

Gerüchte um eine Trennung waren in den letzten paar Monaten aufgekommen, nachdem Winehouses zunehmend sprunghaftes Verhalten dazu führte, dass sie einige angesetzte Besuche im Gefängnis verpasste oder zu spät erschien. Ihre angeknackste Beziehung zu ihren Schwiegereltern belastet die Ehe ebenfalls - Fielder-Civils Mutter Georgette hatte im Februar

gegenüber einer britischen Boulevardzeitung über Winehouses angebliche Drogenprobleme gesprochen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.