Aktualisiert 30.06.2016 07:56

Wettbewerb

An die Premiere von Spielbergs neustem Film «BFG»

Gewinne exklusive Tickets für die London-Premiere von «BFG – Big Friendly Giant» in Anwesenheit von Kult-Regisseur Spielberg und den Hauptdarstellern!

Wettbewerb

Print

Wettbewerb

Gewinne exklusive Tickets für die London-Premiere von «BFG – Big Friendly Giant» in Anwesenheit von Kult-Regisseur Spielberg und den Hauptdarstellern!

Mit der Verfilmung «BFG – Big Friendly Giant» (ab 21.7. im Kino) hat sich Kult-Regisseur Steven Spielberg einen Herzenswunsch erfüllt. Dabei überzeugt der Visionär, der schon für Filmklassiker wie E.T., Indiana Jones oder Jurassic Park verantwortlich zeichnete, einmal mehr mit fantastischen Bildern von fabelhaften Welten und nimmt gross wie klein mit auf aufregende Abenteuer! Ein Kinoerlebnis der besonderen Art.

Das Waisenmädchen Sophie lernt eines Tages einen geheimnisvollen Riesen (Oscar-Gewinner Mark Rylance) kennen, der sie ins magische Land der Träume entführt. Aus der anfänglichen Skepsis erwächst schon bald eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden Aussenseitern, denn gemeinsam haben sie ein Ziel: Sie müssen die Königin von England überzeugen, dass menschenfressende Riesen existieren, die eine Gefahr für alle bedeuten! Zusammen schmieden sie einen ausgeklügelten Plan, wie sie diese für immer loswerden können.

Versuch jetzt dein Glück und gewinne exklusive Tickets für die London-Premiere. Im Preis inbegriffen: Flug Zürich – London und zurück für 2 Personen inklusive 2 Übernachtungen im Hotel. Aufenthaltsdauer vom 16. – 18. Juli. Teilnahme an der Premiere vom 17. Juli in Anwesenheit von Steven Spielberg, Mark Rylance, Ruby Barnhill, Rebecca Hall und Penelope Wilton.

13. Juli 2016

Der Preis kann weder umgetauscht noch in bar ausbezahlt werden. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Jede Person ist nur einmal teilnahmeberechtigt. Mitarbeiter der Tamedia AG sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Betriebssystem-Anbieter ist weder Gesprächspartner noch Sponsor und trägt keine Verantwortung für die Wettbewerbsgewinne.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.