Letzter Show-Auftritt: An Weihnachten sagt Udo für immer Adieu
Aktualisiert

Letzter Show-AuftrittAn Weihnachten sagt Udo für immer Adieu

Auf der Bühne hat sich Udo Jürgens zuhause gefühlt. Von dort aus verabschiedet er sich vom Publikum: Am 25. Dezember fällt für den Entertainer im TV der letzte Vorhang.

von
scy
1 / 7
Ein letzter Kuss für Helene Fischer.

Ein letzter Kuss für Helene Fischer.

ZDF/Sandra Ludewig
Der Auftritt in der ZDF-Show ist gleichzeitig auch Udo Jürgens' allerletzter in einer Fernsehsendung.

Der Auftritt in der ZDF-Show ist gleichzeitig auch Udo Jürgens' allerletzter in einer Fernsehsendung.

ZDF/Sandra Ludewig
Zusammen mit Fischer singt er den Titel «Was wichtig ist», und schliesslich «Mein Ziel» als Solo.

Zusammen mit Fischer singt er den Titel «Was wichtig ist», und schliesslich «Mein Ziel» als Solo.

ZDF/Sandra Ludewig

Ein Weihnachtskracher soll sie werden. Die «Helene Fischer Show», die das ZDF am 25. Dezember um 20.15 Uhr ausstrahlt. Dass die Sendung gleichzeitig den endgültigen Abschied für Udo Jürgens (†80) bedeutet, war so natürlich nicht geplant.

Der verstorbene Entertainer, der am Sonntag in Gottlieben TG bei einem Spaziergang einen Herzstillstand erlitt, gehört zu den prominentesten Gästen der Show. Zusammen mit Fischer (30) singt er den Titel «Was wichtig ist» und schliesslich «Mein Ziel» als Solo. Die Show wurde bereits am 11. und 12. Dezember in Berlin aufgezeichnet.

«Er kämpfte mit den Tränen»

Wenn Udo Jürgens am ersten Weihnachtstag in den Wohnzimmern Deutschlands, Österreichs und der Schweiz über die Bildschirme flimmert, dürfte manch ein Zuschauer feuchte Augen bekommen. Helene Fischer erging es auf der Bühne nicht viel anders.

«Ich überraschte ihn, indem ich noch einmal für ihn meine Version seines Hits ‹Merci Chérie› sang. Das hatte ihm in seiner Geburtstagsshow so gut gefallen», schreibt Helene Fischer in der «Bild»-Zeitung. «Als ich dann vor ihm stand und sang, sah ich, dass Udo unglaublich gerührt war. Er kämpfte mit den Tränen und ich spürte, dass dies ein besonderer Moment war.»

Das ZDF verneigt sich vor Udo

Neben Jürgens treten zudem Peter Maffay, Andreas Bourani und Take That auf.

ZDF-Intendant Thomas Bellut sagte laut einer Mitteilung: «Das ZDF verneigt sich vor einem der grössten Entertainer unserer Zeit.» Seinen letzten grossen Auftritt hat Jürgens also dort, wo er sich stets am wohlsten fühlte: auf der grossen Bühne an seinem geliebten Flügel.

Deine Meinung