Schneider-Ammann zum Rücktritt: «Andere schliefen bei Meetings noch vor mir ein»
Aktualisiert

Schneider-Ammann zum Rücktritt«Andere schliefen bei Meetings noch vor mir ein»

Der Wirtschaftsminister hört per Ende Jahr auf. An der Pressekonferenz sagte er: «Ich möchte jetzt etwas Grossvater sein.»

von
pam

Johann Schneider-Ammann erklärt an der Pressekonferenz seine Beweggründe für den Rücktritt. (Video: Schweizerischer Bundesrat)

Bundesrat Johann Schneider-Ammann tritt per Ende Jahr zurück. Das sagte Nationalratspräsident Dominique de Buman (CVP) am Dienstag im Rat. Er verlas das Rücktrittsschreiben des 66-jährigen FDP-Magistraten.

Er wünsche sich für die Zukunft ein Maximum an Investitionen in die Köpfe und Hände der Gesellschaft, schrieb Schneider-Ammann. Die Schweiz sei ein kleines Paradies. Das müsse der Schweiz in stürmischen Zeiten immer wieder Antrieb sein, mutig die Erneuerung zu suchen. «Es war mir eine ausserordentliche Ehre, der Schweiz zu dienen», so Schneider-Ammann.

Deine Meinung