Streamingstarts Februar 2022 – Anderson-Lee-Sextape-Serie sorgt im Netz für Ärger
Publiziert

Streamingstarts Februar 2022Anderson-Lee-Sextape-Serie sorgt im Netz für Ärger

Warum «Pam & Tommy» stark kritisiert wird, ausserdem hat Netflix die Geschichte eines Tinder-Schwindlers zu einer Serie verfilmt – das gibts jetzt neu auf den Streamingdiensten. 

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «Pam & Tommy».

Disney+

Darum gehts

  • Lust auf eine spannende Serie oder eine Doku, die dich deine Dating-Sorgen vergessen lässt? Hier gibts die Streaming-Highlights der Woche.

  • Die Geschichte übers Sextape von Pamela Anderson und Tommy Lee gibts jetzt als Serie.

  • Ein Mann belügt seine Tinder-Dates und zockt sie ab – bis die Frauen ihn zu Fall bringen. 

«Pam & Tommy»

Es sei «die grösste Lovestory, die jemals verkauft wurde», ist auf dem Insta-Account von «Pam & Tommy» zu lesen.

Die Serie erzählt die turbulente Beziehung zwischen Schauspielerin Pamela Anderson (Lily James) und Rockmusiker Tommy Lee (Sebastian Stan): 1995 heirateten sie nach wenigen Tagen, drei Jahre später ging die Ehe in die Brüche.

Der Leak

Dazwischen erlebten die beiden einen Skandal: Sie drehten ein Sextape, das ihnen von einem Handwerker (Seth Rogen, der in der Serie übrigens einen Vokuhila trägt) gestohlen wurde. Er verkaufte es weiter, es verteilte sich im Internet und heute gilt der Clip als eines der ersten viralen Videos der Welt.

Anderson und Lee waren nicht direkt am Projekt beteiligt. Während Lee die Serie gemäss «The Sun» positiv sieht und Kontakt mit Sebastian Stan hatte, ist Anderson weniger begeistert.

Die Kontroverse

Eine Quelle erklärte bei «US Weekly», dass das Projekt für Anderson sehr schmerzvoll sei: «Es ist schockierend, dass diese Serie ohne ihre Erlaubnis gedreht wurde.» Dass die Serie, wie auch bereits das Sextape, ohne Andersons Zustimmung veröffentlicht wird, ist auch auf Twitter ein Kritikpunkt.


Lily James sagt bei «Porter», dass sie Anderson vor dem Drehstart kontaktiert, jedoch nie eine Antwort erhalten habe: «Ich hatte wirklich gehofft, dass sie dabei sein würde. Ich wünschte, es wäre anders gekommen.» Persönlich geäussert hat sich Pamela Anderson bisher nicht.

«Pam & Tommy» gibts ab dem 2. Februar auf Disney+.

«The Tinder Swindler»

Horrorgeschichten über Tinder gibt es einige. Viele davon sind den Betroffenen so peinlich, dass sie nie erzählt werden. Genau darauf setzte ein Mann, der sich auf Tinder Simon Leviev nannte: In einer zweistündigen Doku rollt Netflix die Geschichte des Dating-Betrügers auf.

Simon gab sich als Sohn eines Diamantenhändlers aus und lud Frauen in verschiedenen Ländern zu exklusiven Dates ein – samt Privatjets, Yachten und Luxus-Hotels. 

Die Masche

Bis die Frauen ihm vertrauten und Simon behauptete, dass er verfolgt und bedroht werde. Um sich in Sicherheit zu bringen, brauchte er Geld. Manche seiner Dates fielen auf die Geschichte rein, insgesamt soll er umgerechnet über 600’000 Franken gescheffelt haben.

Womit Simon nicht gerechnet hat: Die Frauen haben sich zusammengetan und schweigen nicht. In der Doku erzählen sie, wie sie gemeinsam die wahre Identität des Betrügers aufgedeckt haben – und wie sie den Tinder-Schwindler schlussendlich zu Fall brachten.

«The Tinder Swindler» gibts ab dem 2. Februar auf Netflix.

Der Trailer zu «The Tinder Swindler».

Netflix

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

1 Kommentar