«Rückspiegel» im Song-Verhör: «Andryy ist einer der vielversprechendsten Mundart-Acts»

Publiziert

«Rückspiegel» im Song-Verhör«Andryy ist einer der vielversprechendsten Mundart-Acts»

Die 20-Minuten-Radio-Hosts Moe und Freezy diskutieren die aktuelle Single des Winterthurer Mundartmusikers.

von
Melanie Biedermann
1 / 6
Andryy machte sich in den letzten Jahren mit smarten Mundartpop-Songs einen Namen in der Schweizer Musikszene. 

Andryy machte sich in den letzten Jahren mit smarten Mundartpop-Songs einen Namen in der Schweizer Musikszene. 

Flavio Leone Photography
Der Musiker hat auch unter Kolleginnen und Kollegen einen guten Ruf: Zum einjährigen Jubiläum seines Songs «Ich Liebes Wie Du Mich Verändrisch» widmeten ihm Bekannte, Freunde und Fans wie Marius Baer eine Cover-Version. 

Der Musiker hat auch unter Kolleginnen und Kollegen einen guten Ruf: Zum einjährigen Jubiläum seines Songs «Ich Liebes Wie Du Mich Verändrisch» widmeten ihm Bekannte, Freunde und Fans wie Marius Baer eine Cover-Version

20 Minuten Radio
Andryys aktuelle Single heisst «Rückspiegel».

Andryys aktuelle Single heisst «Rückspiegel».

20min/Taddeo Cerletti

Darum gehts

«Rückspiegel» heisst das Lied, das unser Moderatorenduo für die «Supreme Show» wählt und die Reaktionen lassen nicht lange auf sich warten: «Der Beat hat Charakter», meint Moe. «Auf jede Viertelnote eine Kick-Snare, die der Sache Drive gibt, dann die sanfte Stimme darüber, die loungige Atmosphäre bei all dem – das gefällt mir sehr», schwärmt der Radiomoderator.

«Supreme Show»-Co-Host Freezy pflichtet bei und bekennt sich als Fan: «Für mich ist Andryy einer der vielversprechendsten Mundart-Acts, die wir zurzeit haben.» Er erinnert an die vielen Festivals, die der Winterthurer diesen Sommer spielte. «Auch seine Live-Performances sind richtig gut», fügt Freezy an.

Auch inhaltlich greift Andryy tief

Zum Auftakt der Konzertsaison legte Andryy am 3. Juni mit «Kafitasse» seine erste Single des Jahres vor. Die hat es ebenfalls in sich: Im Lied thematisiert der Musiker Leistungsdruck und Selbstzweifel. Im Interview mit 20 Minuten erklärte der 28-Jährige, dass er mit 22 eine persönliche Krise durchlebte: «Ich hatte damals mit einer Angststörung zu kämpfen.» Heute sei er froh, dass er das alles durchgemacht habe, «auch wenn es damals die Hölle war», so Andryy im Gespräch.

Die schweren Momente des Lebens greift er auch in Zeilen seiner aktuellen Single «Rückspiegel» wieder auf: «Ich wett dass du's verstahsch / Dass es all die dunkle Ziite brucht hät / Zum wüsse wo de Wäg söll duregah».

Musik und News jetzt auf 20 Minuten Radio

Der Festivalsommer ist für Andryy übrigens noch nicht abgeschlossen: Am 17. September spielt er beim Blue Aid Festival Ebikon.

Die «Supreme Show» mit Moe und Freezy hörst wochentags zwischen 15 und 19 Uhr live auf 20 Minuten Radio.

Ella Mettler

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

1 Kommentar