Andwil SG: Gemeindepräsident im Zwielicht
Aktualisiert

Andwil SG: Gemeindepräsident im Zwielicht

Der Gemeindepräsident von Andwil SG muss sich am 2. November vor Gericht verantworten. Weil er auf Gemeindekosten unrechtmässig Benzin getankt und weitere Delikte begangen haben soll, wird für den CVP-Politiker eine Gefängnisstrafe beantragt.

Der Gemeindepräsident sehe der Gerichtsverhandlung zuversichtlich entgegen, weil er ein reines Gewissen habe und sich keines Fehlverhaltens bewusst sei: Das steht im jüngsten Mitteilungsblatt der Gemeinde Andwil. So lange keine Verurteilung vorliege, gelte für Walter Rickenmann die Unschuldsvermutung.

Der Präsident des Kreisgerichts Untertoggenburg-Gossau, Stefan Haltinner, sagte auf Anfrage der SDA, die Verhandlung gegen den Andwiler Gemeindepräsidenten finde am nächsten Donnerstag statt.

Die Anklage lautet auf Urkundenfälschung, Diebstahl, Nötigung (alles mehrfach), Amtsmissbrauch, falsche Anschuldigung und Anstiftung zur Verletzung des Bankgeheimnisses. Die St. Galler Staatsanwaltschaft fordert eine bedingte Gefängnisstrafe von einem Jahr bei einer Probezeit von drei Jahren und 2000 Franken Busse.

Benzin für 5000 Franken

Ende 2000 war in Andwil mit Tankkarten der Gemeinde Benzin für mindestens 5000 Franken unrechtmässig getankt worden. Die Karten waren im Werkhof deponiert, wo Feuerwehrleute, Angehörige der Zivilschutz-Organisation, Bauamtsmitarbeiter und Mitglieder von Vereinen Zutritt hatten.

Der Gemeinderat versuchte den Fall vorerst auf eigene Faust zu klären - erfolglos. Eine Strafanzeige reichte er erst nach der Bürgerversammlung 2002 ein, nachdem Fragen zur Benzin-Affäre gestellt worden waren. Im August 2002 eröffnete die Anklagekammer des Kantons St. Gallen gegen Walter Rickenmann ein Strafverfahren.

Dies wurde vom Gemeinderat seinerzeit in einer Mitteilung begrüsst. Der Gemeindepräsident persönlich habe diesen Schritt beantragt. Ein Strafverfahren sei das geeignete Mittel, um Unschuldige vom Tatverdacht zu entlasten, hiess es vor vier Jahren.

(sda)

Deine Meinung