Aktualisiert 24.06.2011 12:39

«5 Minutes»Andy Rihs, Griechenland und Credit Suisse

2 Journalisten, 1 Talk: Gian Signorell befragt 20-Minuten-Online-Autor Lukas Hässig zu wichtigen Wirtschaftsthemen. Diese Woche: Ein Überlebenskünstler, ein Land ohne Perspektive und ein gefährdetes Image.

«5 Minutes» vom 24. Juni 2011 (Video MokkaCafé - unterstützt durch UC'NA Architekten, Zürich)

Überlebenskünstler Andy Rihs: Der starke Mann von Hörgerätemulti Sonova erweist sich einmal mehr als gewiefter Taktiker. Ein Rechtsgutachten wäscht Rihs vom Verdacht frei, er habe Insidergeschäfte betrieben. Bloss: Das Gutachten war bestellt.

Griechenland ohne Perspektive: Zwar hat das griechische Parlament dem rigiden Sparpaket zugestimmt. Doch das Land ist nicht konkurrenzfähig, es bleibt nur der kontrollierte Konkurs oder ein massiver Schuldenverzicht der Gläubiger.

CS gefährdet ihr Image: Trotz dümpelndem Aktienkurs genehmigen sich die CS-Topleute satte Boni. Ihr Hauptargument «hohe Boni für hohe Leistungen» wirkt zunehmend unglaubwürdig.

5 minutes vom 20. Mai 2011
3. juni five minutes
Five minutes 10. juni
«5 Minutes» vom 27. Mai 2011

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.