Aktualisiert

Angeblicher Bombenleger schockt Pöstler

Ein unbekannter Mann tauchte an Silvester in Oensingen im Kanton Solothurn auf und gab auf der Post ein Paket ab. Er fügte einen Zettel bei, auf dem geschrieben stand: «Sie haben soeben eine Bombe in Empfang genommen.»

Die Schalterbeamtin rannte mit dem Paket geistesgegenwärtig nach draussen und deponierte das Paket im Freien, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilte.

Der Unbekannte wurde durch diese Aktion offenbar überrascht und verliess die Post umgehend wieder. Er hielt er sich noch einige Zeit vor dem Gebäude auf und schaute nervös auf seine Uhr, bevor er dann wegrannte.

Die Untersuchungen des wissenschaftlichen Forschungsdienstes der Kantonspolizei Zürich ergaben, dass das Paket keinen Sprengstoff, sondern lediglich Metallstücke erhielt. Der angebliche Bombenleger ist flüchtig.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.