Angehörige stehen dem Christchurch-Attentäter gegenüber

1 / 8
Keine Möglichkeit auf vorzeitige Entlassung: Christchurch-Attentäter Brenton Tarrant. (Archivbild)

Keine Möglichkeit auf vorzeitige Entlassung: Christchurch-Attentäter Brenton Tarrant. (Archivbild)

Keystone/John Kirk-Anderson
In Christchurch hat am Montag die Anhörung zum Terroranschlag vom März 2019 begonnen.

In Christchurch hat am Montag die Anhörung zum Terroranschlag vom März 2019 begonnen.

Getty Images
Maysoon Salama, deren Sohn Ata Elayyan bei dem Anschlag getötet wurde, sagte in ihrer Stellungnahme, er sei einem «unmenschlichen» Mord zum Opfer gefallen.

Maysoon Salama, deren Sohn Ata Elayyan bei dem Anschlag getötet wurde, sagte in ihrer Stellungnahme, er sei einem «unmenschlichen» Mord zum Opfer gefallen.

keystone-sda.ch