19.03.2016 21:00

17 Jahre KnastAngeklagter trällert Adeles «Hello» vor Gericht

In der Hoffnung die Richterin positiv stimmen zu können, sang ein Häftling in den USA eine abgeänderte Form von Adeles Hit «Hello» vor Gericht. Erfolglos.

von
mor

Jeder mag doch Adeles Musik, nicht? Dies dachte sich wohl auch Brian Earl Taylor, der sich vergangene Woche in Michigan unter anderem wegen unerlaubten Waffenbesitzes vor Gericht verantworten musste. Der 21-Jährige sang nämlich der Richterin eine leicht abgeänderte Version von Adeles Hit «Hello» vor. Statt «Hello» trällerte Taylor «Sorry» und versuchte so die Gunst der Richterin zu gewinnen.

Wie die «Ann Arbor News» berichtet, lobte die Richterin zwar das Talent des jungen Mannes, jedoch liess sie aufgrund der Performance keine Milde walten. Der 21-Jährige wurde zu 17 Jahren Haft verurteilt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.