Deutschland: Angela Merkel spricht bereits von «dritter Welle»
Publiziert

DeutschlandAngela Merkel spricht bereits von «dritter Welle»

Die Bundeskanzlerin will den Lockdown in Deutschland schrittweise beenden. Gleichzeitig warnt sie.

Angela Merkel an einer Sitzung vom 11. Februar.

Angela Merkel an einer Sitzung vom 11. Februar.

Bernd von Jutrczenka/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in einer Sitzung der Unionsfraktion zur Vorsicht bei Corona-Lockerungen gemahnt. Es werde niemandem ein Gefallen getan, «wenn wir wieder schliessen, was wir einmal aufgemacht haben», sagte Merkel laut Teilnehmern am Dienstag in der Sitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Merkel warnte laut «RTL» weiter: «Wir können die Tatsache nicht wegdefinieren, dass wir es jetzt mit einer dritten Welle zu tun haben.» Trotzdem stellte sie demnach zudem mögliche Schritte für den allmählichen Ausstieg aus dem Lockdown vor.

Merkel hatte bereits am Montag nach Angaben von Teilnehmern einer CDU-Präsidiumssitzung Paketlösungen für drei gesellschaftliche Bereiche in Kombination mit vermehrten Corona-Tests vorgeschlagen. Merkel nannte demnach die persönlichen Kontakte, Schulen sowie Sport, Restaurants und Kultur. Am Mittwoch kommender Woche berät die Kanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Bundesländer über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Tel. 147

(AFP)

Deine Meinung