Aktualisiert 24.03.2015 09:37

Angst vor KrebsAngelina Jolie lässt sich Eierstöcke entfernen

Vor zwei Jahren liess sich Schauspielerin Angelina Jolie vorsorglich ihre Brüste amputieren. Jetzt folgte ein operativer Eingriff im Unterleib.

Erhöhtes Krebsrisiko: Hollywood-Superstar Angelina Jolie hat sich vorsorglich erneut unters Messer gelegt.

Erhöhtes Krebsrisiko: Hollywood-Superstar Angelina Jolie hat sich vorsorglich erneut unters Messer gelegt.

Angelina Jolie hat sich aus Angst vor einer Krebserkrankung Eierstöcke und Eileiter entfernen lassen. Das machte die amerikanische Schauspielerin und Regisseurin am Dienstag in einem Beitrag für die «New York Times» publik.

Die 39-Jährige, die seit vergangenem Jahr mit ihrem langjährigen Partner Brad Pitt verheiratet ist, hatte sich wegen eines hohen individuellen Krebsrisikos vor zwei Jahren bereits beide Brüste abnehmen lassen. Mit der Möglichkeit, sich auch die Eierstöcke entfernen zu lassen, habe sie sich schon eine ganze Weile beschäftigt, schreibt der Hollywoodstar.

«Habe mich entschieden, proaktiv zu werden»

Jolie hat ihre Mutter, Grossmutter und eine Tante an den Krebs verloren. Wegen einer genetischen Veränderung betrug das Brustkrebsrisiko bei ihr selber 87 Prozent, das Risiko für Eierstockkrebs 50 Prozent.

Interview Angelina Jolie

«Als ich mich der Realität stellte, habe ich entschieden, proaktiv zu werden und das Risiko so gut es geht zu minimieren», sagte Jolie vor zwei Jahren nach ihrer Brust-Amputation. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.