Angelina wird Kambodschanerin

Aktualisiert

Angelina wird Kambodschanerin

Die Regierung in Phnom Penh erkannte ihr die Staatsbürgerschaft zu und würdigte so Jolies Engagement für Naturschutz in dem asiatischen Land.

Regierungsvertreter Toun Siphan verwies am Freitag zudem darauf, dass Jolies Adoptivsohn Maddox aus Kambodscha stammt. Nach seinen Worten war Jolie von ihrem neuen Pass begeistert und versprach, Kambodscha weiterhin nach Kräften zu helfen.

Die Schauspielerin war 2001 für die Dreharbeiten zu dem Film «Lara Croft: Tomb Raider» in Kambodscha und hatte sich dabei in das Land verliebt. Seitdem besitzt sie in der Nähe der Tempelanlage von Angkor Wat ein Haus. Ein Jahr später adoptierte sie den inzwischen vierjährigen Maddox.

Nach Angaben des kambodschanischen Amts für internationale Beziehungen hat sie bisher 2 Millionen Dollar (2,5 Mio. Fr.) für den Ausbau der Naturschutzgebiete in den Provinzen Pailin und Oddar Meanchey gestiftet. Beide Regionen liegen im Nordwesten, dem immer noch vermintesten Teil des Landes.

(sda)

Deine Meinung