Angetrunken und ohne Führerausweis mit entwendetem Auto verunfallt
Aktualisiert

Angetrunken und ohne Führerausweis mit entwendetem Auto verunfallt

Ein 30-jähriger angetrunkener Autofahrer ist in der Nacht auf Donnerstag in Rüti ZH mit einem entwendeten Personenwagen verunfallt.

Er versuchte, einer polizeilichen Kontrolle zu entkommen. Verletzt wurde niemand.

Eine Verkehrspatrouille wollte gemäss einem Polizeicommuniqué den Fahrzeuglenker um 1.30 Uhr in Rüti kontrollieren. Dieser sei dann mit zum Teil stark übersetzter Geschwindigkeit und unter Missachtung von Signalisationen und Markierungen durch diverse Wohnquartiere gerast.

In einer Kurve verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, das in einem Busch neben der Strasse abrupt zum Stillstand kam. Das Polizeifahrzeug kollidierte laut Polizeicommuniqué noch leicht mit dem stehenden Auto. Der Fahrer hatte Alkohol und Drogen konsumiert, das Auto einem Bekannten entwendet und noch nie einen Führerausweis besessen.

(sda)

Deine Meinung