Schlechte Google-Rezensionen – Angriff auf Basler Boxclubs
Publiziert

Schlechte Google-RezensionenAngriff auf Basler Boxclubs

Seit zwei Wochen erhalten fünf Basler Boxclubs schlechte Google-Rezensionen von Leuten, die ihre Trainings nie besucht haben. Die Inhaber vermuten die Konkurrenz hinter den falschen Anschuldigungen.

Miguel Pelaez, dem Präsidenten des Kickboxverbands Basel, ist aufgefallen, dass es teilweise dieselben Leute sind, die bei der einen Kampfsportschule positiv und bei seiner negativ bewertet haben. Darum vermutet er eine gezielte Attacke eines Konkurrenten. Auf Anfrage von 20 Minuten wollte der besagte Boxclub von den Anschuldigungen nichts wissen und sich auch nicht weiter äussern.

Negative Kommentare hat auch der Boxclub Basel erhalten. Der Club-Präsident Angelo Gallina sagt, es handle sich um Bewertungen von Leuten, die nie in seinem Club waren: «Das waren keine Mitglieder von uns. Sie haben auch sehr persönliche und desinformierende Sachen geschrieben oder einfach eine Einer-Bewertung hinterlassen und waren dann weg vom Fenster.»

Die fünf betroffenen Boxclubs haben sich zusammengetan und denken über rechtliche Schritte nach. Hier hätten sie auch gute Chancen. Der Rechtsanwalt Martin Steiger sagt gegenüber 20 Minuten: «Solche Dinge brauchen Zeit, kosten Geld und man braucht Energie. Rein rechtlich hat man jedoch gute Aussichten. Das Haupthindernis ist häufig, dass man den Absender nicht identifizieren kann. Aber auch da kann die Staatsanwaltschaft wieder helfen.»

Da sich die Basler Boxclubs ziemlich sicher sind, wer hinter den Kommentaren steckt, wollen sie in einem ersten Schritt persönlich auf den Besitzer zugehen.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(Team Video News)

Deine Meinung