Angriff mit Pfefferspray bei Tankstellenüberfall
Aktualisiert

Angriff mit Pfefferspray bei Tankstellenüberfall

Gleich zwei Tankstellenshops sind am Dienstagabend in der Ostschweiz überfallen worden: Im Shop an der Zürcherstrasse in Rapperswil haben zwei maskierte und bewaffnete Männer mehrere hundert Franken erbeutet.

Beide waren etwa 1,70 Meter gross und schwarz gekleidet. Während ein Räuber die Kasse leerte, bedrohte der andere einen Kunden und nahm ihm 400 Franken ab. Verletzt wurde niemand. Weniger glimpflich verlief der Überfall auf eine BP-Tankstelle in Arbon: Eine Angestellte wurde mit einer Pistole bedroht und gezwungen, Geld herauszugeben. Bevor der Täter flüchtete, sprühte er der Angestellten eine Ladung Pfefferspray ins Gesicht. Der Räuber rannte mit einer Geldkassette davon und wurde von zwei Kunden verfolgt. Daraufhin liess er die Kassette fallen und floh ohne Beute.

(hus)

Deine Meinung