Mellingen AG: Anhörung zur Umfahrung der Altstadt

Aktualisiert

Mellingen AGAnhörung zur Umfahrung der Altstadt

Mellingen soll von den durchschnittlich 15'100 Fahrzeugen entlastet werden, die täglich durch die historische Altstadt rollen.

Der Kanton Aargau startet die Anhörung zum geplanten Umfahrungsprojekt. Bis zum 18. Juni können sich alle zum Projekt äussern.

Der Durchgangsverkehr soll eine eigene Brücke über die Reuss erhalten, wie das Departement Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau am Montag mitteilte.

Die Mellinger Altstadt sollte bereits in den 1980er-Jahren entlastet werden. Damals scheiterte das Umfahrungsprojekt jedoch, da ein Tunnel durch den «Gruemet-Hügel» zu teuer war. Nun belaufen sich die Kosten für die Umfahrung auf insgesamt 35,9 Millionen Franken. Die Stadt Mellingen übernimmt davon einen Fünftel.

(sda)

Deine Meinung