Aktualisiert

Aniston: Alles falsch

Stimm alles nicht, dass Jennifer Aniston enthüllt habe, dass ihr Noch-Ehemann Brad Pitt sie betrogen hat: Das angebliche Interview hat noch nicht einmal stattgefunden.

von
wenn

Die ehemalige «Friends»-Darstellerin soll laut in dieser Woche im US-Nachrichtenwesen aufgetauchten Meldungen der Zeitschrift «Vanity Fair» erzählt haben, dass Pitt fremdgegangen ist und sie keine Kinder haben wollte. Während erwartet wird, dass Aniston ihr Schweigen auf den Seiten des Magazins brechen wird, ist bis jetzt noch nichts durchgesickert.

«Vanity Fair»-Sprecherin Beth Kseniak zur Zeitschrift «People»: «Das ist alles nicht wahr.» Sie fügte hinzu, dass das Interview mit Aniston noch nicht einmal stattgefunden hat.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.