Aktualisiert 14.05.2006 15:20

Aniston: «Friends» als Fluch

Jennifer Aniston ist überzeugt, dass ihr Erfolg als «Rachel Green» in der Hitserie «Friends» ihre Filmkarriere erschwert hat.

von
wenn

Ja, dank der Serie wurde sie bekannt. Doch nach zehn Jahren TV-Ruhm kann sie sich kaum noch von ihrer Figur distanzieren - dies obwohl die Show schon vor mehr als zwei Jahren zu Ende gegangen ist, so das Fazit Anistons.

Daher ist sie der Regisseurin ihres neuen Films «Friends With Money», Nicole Holofcener, dankbar, dass sie ihr die Chance gegeben hat, auf der Leinwand ihre Wandelbarkeit zu beweisen. Aniston zur britischen Filmzeitschrift «Hotdog»: «Leider gibt es ständig und überall Wiederholungen. Zum Glück gibt es auf der Welt aber auch Regisseure wie Nicole, die das nicht interessiert! Das hat sie nicht davon abgehalten, mich als Schauspielerin zu sehen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.