Schluss mit verstecken: Anja Pärson outet sich als Lesbe
Aktualisiert

Schluss mit versteckenAnja Pärson outet sich als Lesbe

Anja Pärson bekennt sich öffentlich zu ihrer Lebensgefährtin. Zudem offenbart die im März zurückgetretene Skifahrerin, dass das Paar ein Kind erwartet.

Nach 42 Weltcup-Siegen beendete Pärson im Frühling 2012 ihre Karriere.

Nach 42 Weltcup-Siegen beendete Pärson im Frühling 2012 ihre Karriere.

Die im März zurückgetretene schwedische Alpine Anja Pärson (31) hat sich als Lesbe geoutet. Die sechsfache Olympiamedaillengewinnern machte damit die Beziehung zu ihrer Lebensgefährtin Filippa (39) öffentlich und verkündete, dass das Paar ein Kind erwartet. «Ich bin es leid, eine Rolle zu spielen. Ich möchte jetzt für mich und speziell für meine Partnerin Filippa die Wahrheit sagen», verriet Pärson in einem Radio-Interview in Schweden. «Jetzt haben die Gerüchte endlich ein Ende und ich bin erleichtert.»

Pärson beendete im vergangenen März in Schladming ihre grossartige Karriere nach 15 Jahren. Sie gewann 42 Weltcup-Rennen, zweimal den Gesamt-Weltcup und scheffelte elf WM-Medaillen, davon siebenmal Gold. Jetzt hat sie ihr Versteck-Spiel beendet und fühlt sich erleichtert. Pärson erzählte im Interview, dass sie sich früher keine Beziehung zu einer Frau hätte vorstellen können. Nach der ersten Begegnung mit Filippa 2005 wurde aber aus Freundschaft «Schritt für Schritt Liebe.»

Die Schwedin lüftete noch ein weiteres Geheimnis.: «Ich habe gesagt, dass ich nicht weiss, was ich nach meiner Ski-Karriere machen werde. Aber ich wusste es genau. Ich werde Mutter.» Wer das Kind zur Welt bringen wird, verriet Pärson allerdings nicht. (si)

Deine Meinung