Publiziert

3+-Chef Kaiser «Anja Zeidler kam nicht in die engere Auswahl»

Bald geht «Die Bachelorette» in der Schweiz in die zweite Runde. 3+ habe sie deswegen mehrfach angefragt, sagt Anja Zeidler. Senderchef Dominik Kaiser widerspricht.

von
scy

Für die 20-Minuten-Leser steht fest: Anja Zeidler soll die neue Bachelorette werden. Sie gewann das entsprechende Voting klar mit knapp 41'000 Stimmen vor Bloggerin Kristina Bazan, die auf 35'000 Klicks kam. 3+ hat bereits angekündigt, Ende April eine zweite Staffel ausstrahlen zu wollen.

Grundsätzlich ist die 22-Jährige der Show zwar nicht abgeneigt. Sie sei auch schon mehrfach angefragt worden, mitzumachen. Das würde sie aber nur unter einer Bedingung tun: «Wenn ich Regie übernehmen und das Ganze etwas mehr Fitness-like gestalten könnte.» Doch 3+ sei darauf nicht eingegangen. «Die wollen immer denselben Mist. Deswegen auch dazu ein klares Nein!»

Anja eine Kandidatin für Nackt-Kuppelshow?

Senderchef Dominik Kaiser gibt zu, dass man das Fitnessmodel zum Casting für die zweite «Bachelorette»-Staffel eingeladen habe. «Es ist aber nicht so, dass sie in die engere Wahl gekommen wäre.»

Zeidler sagte im Interview mit 20 Minuten weiter, sie habe zudem ein Angebot für die deutsche Nackt-Kuppelshow «Adam sucht Eva» erhalten. Kaiser meint dazu mit einem Augenzwinkern: «Falls wir je eine Schweizer Adaption produzieren werden, was ich mir durchaus vorstellen kann, wäre Anja Zeidler definitiv eine tolle Kandidatin.»

Deine Meinung