Aktualisiert 23.04.2014 14:07

Mehr LeistungAnlage schafft 28'000 Flaschen Bier pro Stunde

Die Brauerei Schützengarten investiert in die Zukunft. Eine neue, leistungsfähigere Abfüllanlage wurde heute Mittwoch offiziell in Betrieb genommen.

von
jeh

Ein symbolischer Knopfdruck: Damit übergaben Schützengarten-CEO Reto Preisig und der Technische Direktor Martin Ketterer den erneuerten Teil der Flaschenfüllerei offiziell seiner Bestimmung. Die Flaschenreinigungsmaschine, der Flaschenfüller und die Bügelverschliessmaschine wurden ersetzt. Die bisherigen Maschinen waren teilweise über 20 Jahre im Einsatz.

Nachhaltige Investition

«Dieses Projekt reiht sich in die Investitionen der letzten Jahre ein und ist ein Beispiel für die langfristige Orientierung der ältesten Schweizer Brauerei», begründete Reto Preisig die rund 3.5 Millionen Franken teure Erneuerung. Die nachhaltige Ausrichtung steht im Fokus. So benötigt die 93 Tonnen schwere Flaschenreinigungsmaschine 35 Prozent weniger Wasser sowie 25 Prozent weniger Strom als das alte Gerät.

Kurzer Umbau

Aber nicht nur die Energieeffizienz stand bei der Beschaffung im Vordergrund. Die erneuerte Anlage erfülle vor allem höchste Anforderungen bezüglich Hygiene und Abfüllqualität. Die auf eine Leistung von 28'000 Flaschen pro Stunde ausgelegte Anlage kann heute bei einem Sortenwechsel schneller umgerüstet werden.

Am 29. Januar wurde das letzte Mal vor dem Umbau abgefüllt, bevor ein Team von zwölf Monteuren die neuen Maschinen installierte. Nach kurzer Einrichtungszeit konnten am 4. März die ersten Bügelflaschen abgefüllt werden. Seither wurden noch Abstimmungsarbeiten zwischen den elektronisch miteinander verbundenen Maschinen durchgeführt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.