Aktualisiert 17.03.2015 09:07

Leere Reisekasse

Anna Rossinelli will Geld von ihren Fans

Drei Monate lang möchte Musikerin Anna Rossinelli mit ihrer Band durch Amerika reisen. Dafür braucht sie finanzielle Unterstützung von ihren Anhängern.

von
Lucien Esseiva

Es fehlen 50'000 Franken in der Kasse von Anna Rossinelli. Der stolze Batzen soll der Band um Sängerin Anna (27) eine kreative Reise durch Amerika finanzieren. Das Ziel ist es, sich von Musikern und der Stimmung in verschiedenen Bundesstaaten inspirieren zu lassen und mit Gastmusikern zusammenzuarbeiten. Am Ende der Reise weilt die Band einen Monat in New York, um ihr Projekt «Takes Two To Tango» aufzunehmen.

Doch es fehlt Geld. Das Loch in der Reisekasse sollen nun die Fans mittels Crowdfunding stopfen. Doch wie setzen sich die erhofften 50'000 Franken zusammen? «Da drin sind die Honorare der Gastmusiker in Amerika, das ganze Kamera- und Tonequipment und alle Reisekosten enthalten. Obwohl wir sparsam unterwegs sein werden, kommt da einiges zusammen», sagt Anna Rossinelli zu 20 Minuten und erklärt, warum es Amerika sein muss: «Das Album in Basel aufzunehmen wäre gar nicht viel günstiger. Aber es geht ja auch darum, den Amerika-Groove aufs Album zu bringen.»

Für 5000 Franken kocht Rossinelli ein Viergang-Menü

Dass sie sich durch die Spenden ihre Ferien bezahlen lässt, bestreitet Anna Rossinelli vehement. «Wir würden das nie Ferien nennen. Wir planen das Projekt seit einem Dreivierteljahr. Es ist eine Riesen-Büetz! Aber natürlich werden wir tolle Erfahrungen sammeln.» Rossinelli ist zuversichtlich, dass das Geld zusammenkommt.

Die Spender bekommen auch was für ihr edles Tun. Für 20 Franken gibts eine handgeschriebene Postkarte von Anna aus Amerika. Für 5000 ein selbstgekochtes Dinner inklusive Privatkonzert in Basel. Was macht die Band, sollte das Ziel von 50'000 Franken nicht erreicht werden? «Wir gehen auf jeden Fall nach Amerika. Vielleicht müssen wir die Reise etwas kürzen und auch mal unter der Brücke oder im Auto schlafen. Das Album wird aber definitiv in New York aufgenommen.»

Zum Schluss hat Rossinelli noch eine Botschaft an alle Hater: «Wer findet, wir fahren eh nur in die Ferien, der soll uns halt nichts geben.»

Hier können Sie für Anna Rossinellis «Projekt It Takes Two To Tango» spenden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.