Aktualisiert

Anschläge auf US-Verbündete angedroht

Eine bislang unbekannte Gruppe hat nach südkoreanischen Angaben Anschläge auf Verbündete der USA noch im April angedroht.

In einem Schreiben an die südkoreanische Botschaft in Thailand kündigte die «Yello-Red Overseas Organization» Angriffe auf diplomatische Einrichtungen, Fluggesellschaften und öffentliche Verkehrsmittel in acht Ländern an. Genannt wurden neben Südkorea auch Japan, Thailand, die Philippinen, Singapur, Australien, Kuwait und Pakistan. Die Gruppe sei bisher nicht in Erscheinung getreten, sagte Botschaftssprecher Ryoo Jung Young. Die Behörden prüften die Glaubwürdigkeit des Schreibens. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.