Spanien: Anschlag auf Haus von spanischer Prinzessin
Aktualisiert

SpanienAnschlag auf Haus von spanischer Prinzessin

In Spanien ist ein Mann inhaftiert worden, der einen Anschlag auf das Wohnhaus von Prinzessin Cristina verübt haben soll.

Der Verdächtige soll zunächst einer psychiatrischen Untersuchung unterzogen werden, wie die Ermittler am Montag in Madrid mitteilten. Er steht im Verdacht, eine Brandbombe auf das Anwesen der Prinzessin in Barcelona geschleudert zu haben. Cristina, eine der Töchter von König Juan Carlos und Königin Sofia, und ihre Familie hielten sich zum Zeitpunkt des Anschlags am Samstagmorgen nicht zu Hause auf. (dapd)

Deine Meinung