Somalia: Anschlag auf Nationaltheater - zehn Tote
Aktualisiert

SomaliaAnschlag auf Nationaltheater - zehn Tote

Bei einem Selbstmordattentat in Mogadischu sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sind die Präsidenten des olympischen Komitees und des Fussballverbands.

Unter den Toten befinden sich mehrere Sportfunktionäre.

Unter den Toten befinden sich mehrere Sportfunktionäre.

Bei einem Selbstmordattentat auf das neu eröffnete somalische Nationaltheater in Mogadischu sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden, darunter auch zwei ranghohe Sportfunktionäre des Landes.

Unter den Opfern seien der Präsident des somalischen olympischen Komitees sowie der Präsident des Fussballverbandes, sagte dessen Geschäftsführer Shafici Mohaydin. An der Zeremonie anlässlich des einjährigen Bestehens eines nationalen Fernsehsenders hätten zahlreiche Regierungsvertreter und andere Würdenträger teilgenommen, berichtete ein Polizist. Es habe Dutzende Verletzte gegeben, sagte der Leiter des Rettungsdienstes, Ali Muse. (dapd)

Deine Meinung