Baselland: Ansturm auf Impfungen legt Anmeldeseite des Kantons lahm
Publiziert

BasellandAnsturm auf Impfungen legt Anmeldeseite des Kantons lahm

Seit Dienstag kann man sich im Baselbiet für einen Impftermin registrieren lassen. Mit dem ersten Ansturm kam das System aber nicht klar und gab den Dienst auf.

von
Steve Last
1 / 3
Der Ansturm auf die Registrierung zur Corona-Impfung hat am Dienstagmorgen kurzzeitig die Anmeldungsseite lahmgelegt.

Der Ansturm auf die Registrierung zur Corona-Impfung hat am Dienstagmorgen kurzzeitig die Anmeldungsseite lahmgelegt.

Screenshot bl.ch
Die gesamte Seite musste heruntergenommen werden und das Anmeldeformular war nicht abrufbar.

Die gesamte Seite musste heruntergenommen werden und das Anmeldeformular war nicht abrufbar.

Screenshot bl.ch
Die Impfungen im Kanton Baselland finden ab dem 4. Januar am Standort Feldreben in Muttenz BL statt. Für die Impfung muss man sich aber online oder via Hausarzt registrieren. Zunächst werden nur Personen mit Jahrgang 1945 oder älter geipft.

Die Impfungen im Kanton Baselland finden ab dem 4. Januar am Standort Feldreben in Muttenz BL statt. Für die Impfung muss man sich aber online oder via Hausarzt registrieren. Zunächst werden nur Personen mit Jahrgang 1945 oder älter geipft.

Kanton BL

Darum gehts

  • Seit Dienstagmorgen soll man sich im Kanton Baselland für die Corona-Impfung registrieren können.

  • Die dafür angedachte Website war zunächst aber nicht zugänglich.

  • Der Krisenstab des Kantons bestätigt, dass der Ansturm die Seite lahmgelegt hat.

  • Inzwischen wurden Massnahmen getroffen und die Anmeldung funktioniert.

«Das hat mich sehr geärgert», sagt ein Leser. Er und seine Frau hätten am Dienstagmorgen versucht, sich online für einen Corona-Impftermin im Kanton Baselland zu registrieren. Der Dienst sei aber nicht zugänglich gewesen. Anstelle eines Anmeldeformulars sei der Hinweis angezeigt worden, dass die Seite wegen «Wartungsarbeiten» nicht verfügbar sei.

Gegen 8.30 Uhr war die Seite zwar wieder online, lud aber sehr langsam, und der Link zum Anmeldeformular funktionierte nicht. Bei einem weiteren Versuch nach 9 Uhr konnte 20 Minuten das Formular jedoch abrufen.

«Mussten die Seite runternehmen»

Der kantonale Krisenstab bestätigt die Startprobleme auf Anfrage. Wegen der zahlreichen Zugriffe sei die Seite gegen 8.30 Uhr «abgelegen» und die Informatik habe sie runternehmen müssen. Inzwischen habe man Massnahmen ergriffen, um zusätzliche Zugriffe zu ermöglichen. Man beobachte die Situation nun, damit sich der Vorfall nicht wiederhole.

Zu den genauen Zugriffszahlen können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, wie es weiter heisst.

Deine Meinung

132 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Karl Aplanalp

30.12.2020, 09:19

An all die Impfgegner: Wegen der Corona-Impfung ist noch niemand gestorben. Es sterben aber jeden Tag mehr als 100 in der Schweiz und mehr als 10000 weltweit an Covid, die mit der Impfung nicht gestorben wären.

Luna66

29.12.2020, 14:50

Wo ist die saisonale Grippe diesen Winter?

Eidgenossin

29.12.2020, 14:04

Die Impfung ist eine motivierende Sache fürs kommende 2021.