Doping: Anti-Doping-Staatsanwaltschaft gefordert
Aktualisiert

DopingAnti-Doping-Staatsanwaltschaft gefordert

Der italienische Staatsanwalt Raffaele Guariniello, fordert die Einrichtung einer zentralen Anti-Doping- Staatsanwaltschaft, die sich in Italien auf nationaler Ebene auf die Verfolgung von Doping-Betrug konzentrieren könne.

«Die Gründung einer Super-Behörde zur Dopingbekämpfung ist ein notwendiger Schritt. Die Franzosen haben einen 'Pool de la santé' gebildet. Man könnte vieles unternehmen, wenn man auf nationaler Ebene Anti-Doping-Aktionen durchführen könnte. Die Athleten sind in Bewegung, man denke nur an den Giro d'Italia. Die Events vermehren sich. Abgesehen von Fussball und Radsport gibt es viele Sportarten, die kontrolliert werden müssten: Ich denke an Leichtathletik und Schwimmen», sagte Guariniello im Interview mit der Mailänder Tageszeitung «Corriere della Sera».

Guariniello hatte unter anderem die Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Dopingskandal um die österreichischen Langläufer und Biathleten bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin geführt.

«In Italien gibt es ein optimales Anti-Doping-Gesetz, doch keine systematische Verfolgungsaktion. Die sportlichen Behörden verfügen nicht über die notwendigen Untersuchungsmittel. Man kann den Antidoping-Kontrollen entgehen, nicht aber Durchsuchungen und der Beschlagnahmung verdächtiger Produkte, wie es für die Justizbehörden möglich ist. In dieser Hinsicht waren die Olympischen Winterspiele in Turin 2006 wegweisend», so Guariniello.

Guariniello leitet auch Ermittlungen um das sogenannte «Gehrig- Syndrom» (auch: Amyotrophe Lateralsklerose - ALS), an dem mehrere italienische Fussball-Profis und Ex-Kicker in den vergangenen Jahren erkrankt oder gestorben sind. Er appellierte an die italienischen Fussballer zur Zusammenarbeit, um zu klären, ob sie Substanzen eingenommen haben, die die Krankheit verursachen können. «Es herrscht eine Art Schweigepflicht, die nicht gebrochen wird. Ich bin perplex: Ist es möglich, dass kein früherer Spieler oder Trainer etwas Sinnvolles zu den Untersuchungen beitragen kann?», fragte Guariniello.

(si)

Deine Meinung