Aktualisiert

FBI-EinsatzAnti-Terror-Razzia in New York

Im Rahmen von Anti-Terror-Ermittlungen hat die US-Bundespolizei (FBI) mehrere Wohnungen im New Yorker Stadtteil Queens durchsucht.

Nach Informationen des Nachrichtensenders ABC News sollten mit der Aktion am Montag die Pläne eines mutmasslichen Terroristen durchkreuzt werden, der vom FBI beschattet wird.

«Er wurde observiert, und nachdem er am Wochenende in Queens eine Gruppe von Leuten getroffen hat, wurde die Sorge grösser», sagte der New Yorker Kongressabgeordnete Pete King dem Sender. Laut dem New Yorker Senator Chuck Schumer hatten die Razzien einen «präventiven» Charakter. Es habe keine unmittelbare Gefahr bestanden.

Material zum Bombenbau wurde nicht gefunden, wie ABC unter Berufung auf die Behörden berichtete. Sicherheitskräfte sagten der Zeitung «New York Times», dass es keine Festnahmen bei den Durchsuchungen gab. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.