Aktualisiert

Antike Sternwarte wird rekonstruiert

Im Deutschen Goseck wird ein vor 7000 Jahren erbautes Sonnenobservatorium wieder aufgebaut. Die Anlage ist 3000 Jahre älter als Stonehenge.

Die kreisrunde Anlage, deren Durchmesser 75 Meter misst, diente der Sonnenbeobachtung. Die Entdeckung des Observatoriums ist eine Sensation, denn der Fund beweist, dass unsere Vorfahren viel mehr und früher von der Astronomie Gebrauch machten als bisher angenommen.

Das Observatorium besitzt drei Eingänge, von der Mitte des Kreises konnte durch das erste Tor exakt der Sonnenaufgang und durch das zweite Tor der Sonnenuntergang zur Wintersonnenwende am 21. Dezember vor 7000 Jahren beobachtet werden.

Diese Informationen waren wichtig zur Bestimmung der Aussatzeiten und Ernte. Die Wissenschaftler sind sich einig, dass diese Anlage das bisher älteste Sonnenobservatorium Europas ist.

Jetzt wurde der Wall aus Pfählen um die Anlage wieder aufgebaut. Die Ausgrabungen sollen bis 2007 abgeschlossen sein. Danach wird erwogen, die gesamte Anlage zu rekonstruieren.

Lediglich 25km von Goseck Ort ist der Fundort der Himmelsscheibe Nebra. Die Scheibe gilt als älteste genauere Sternenabbildung der Welt.

Deine Meinung