Antilopengeburt im Zolli
Aktualisiert

Antilopengeburt im Zolli

Der Zoo Basel freut sich erneut über Nachwuchs bei den Rappenantilopen, wie er am Mittwoch mitteilte.

Nach der letzten Geburt im Dezember war es im April wieder so weit. Zwei Junge vom letzten Jahr sind zuvor in einen spanischen Zoo abgegeben worden.

Die Stammfamilie der kleinen Rappenantilopenherde - sie besteht aus Individuen im fortpflanzungsfähigen Alter - verändert sich über die Jahre hinweg wenig. Momentan gehört ein 12-jähriger Bock und drei 7, 10 und 15 Jahre alte Weibchen dazu. Der «Zolli» züchtet seit 24 Jahren Rappenantilopen; Geburten gibt es oft im Winter.

Im Weiteren hat bei den Kirkdikdik - der kleinsten Antilopenart Afrikas - das Männchen (geboren 30.1.04) eine neue Partnerin (6.8.04) erhalten; diese kam aus dem Jardin des Plantes in Paris. Die beiden sind seit rund 2 Monaten zusammen und teilen die Anlage mit den Rappenantilopen. Theoretisch darf man laut «Zolli» noch in diesem Jahr auf ersten Nachwuchs hoffen.

(sda)

Deine Meinung