Aktualisiert

Anwälte sind sich im Märklin-Deal einig

Die Hängepartie um die Zukunft des Modelleisenbahnherstellers Märklin geht in eine weitere Runde.

Zwar einigten sich Anwälte des Finanzinvestors Kingsbridge Capital, der den Traditionsbetrieb übernehmen will, mit Vertretern der Märklin-Eigentümer.

Nun müssen die Gesellschafter entscheiden, ob sie zustimmen oder nicht. Märklin gehört insgesamt 22 Familieneigentümern – 19 davon sind zu einem Verkauf bereit, drei lehnen einen solchen bisher ab.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.