Kriens LU: Anwohner blitzen bei Gemeinderat ab
Aktualisiert

Kriens LUAnwohner blitzen bei Gemeinderat ab

Der Krienser Gemeinderat will die 56 und 67 Meter ­hohen Hochhäuser auf dem Eichhof-Areal trotz Gegenwehr der Anwohner realisieren.

von
MH
Umstritten: Blöcke auf dem Eichof-Areal.

Umstritten: Blöcke auf dem Eichof-Areal.

Er empfiehlt dem Einwohnerrat, die Volksmotion gegen die Hochhäuser abzulehnen. «Der Nutzen der Hochhäuser ist für die Gemeinde gesamthaft grösser als die Aussichtseinbussen, die sich für die Anwohner ergeben», sagt der Krienser Gemeinderat und Bauvorsteher Matthias Senn.

Anders sieht das Motionär Roland Peter. Gute Argumente für die Bauten habe er von der Gemeinde bisher noch keine gehört. «Ausser einer möglichst grossen Rendite für die Eigentümer ist für uns kein Gewinn ersichtlich.» Er und seine Mitstreiter wollen noch nicht klein beigeben. «Wenn nötig, werden wir dazu eine Volksinitiative starten», sagt Peter. Der Einwohnerrat entscheidet am 22. September über die Motion.

Deine Meinung