Aktualisiert 03.08.2006 16:46

AOL baut einen Viertel seiner Stellen ab

Der Internet-Konzern AOL plant den Abbau von rund 5000 seiner weltweit insgesamt 19 000 Stellen innerhalb der nächsten sechs Monate.

Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Zum Grossteil sind Kreisen zufolge die Tochtergesellschaften in Europa betroffen. Hier würden 3000 Mitarbeiter des Unternehmens voraussichtlich nicht länger als sechs Monate beschäftigt sein.

Am Mittwoch hatte AOL erklärt, dass der Verkauf seines Internet- Zugangsgeschäfts in Europa auf gutem Wege sei. Das Unternehmen sei zuversichtlich, bis Herbst das Geschäft verkauft zu haben.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.