Aktualisiert 21.03.2019 10:00

Battle Royale

«Apex Legends» geht in die erste Saison

Im neusten Update nimmt auch Charakter Octane am Kampf teil. Und neben einem Battle-Pass gibt es weitere Neuerungen und Anpassungen im Spiel.

von
rca

Wie das Spiel selber ist jetzt auch die versprochene Season 1 für «Apex Legends» wie aus dem Nichts erschienen. Das Update «Wildes Grenzland» beinhaltet den sogenannten Battle-Pass. Mit diesem können die Spieler nach dem Kauf über 100 Belohnungen wie Waffen-Skins, Erfahrungspunkte und Abzeichen freischalten. Die neuen Kostüme für die Charaktere sind für alle freischaltbar.

Die Spieler dürfen sich auch auf einen neuen Charakter mit dem Namen Octane freuen. Dieser kann mit seinen Fähigkeiten kurzzeitig im Tausch für Lebenspunkte seine Geschwindigkeit erhöhen und spontan ein Sprungbrett montieren, das die Gruppe in die Luft befördert.

Noch nicht für E-Sport geeignet

Neben den Neuerungen gab es auch diverse Verbesserungen, dazu gehören die Spiel-Performance und die bisherigen Charaktere. Die begehrte Funktion, private Spiele zu erstellen, ist bei diesem Update ausgeblieben. Eine solche erhofften sich insbesondere die kompetitiven Gamer, da erst damit richtige E-Sport-Turniere veranstaltet werden könnten.

Den ganzen Umfang des Updates kann man in den Notizen zum Patch nachlesen, welche die Entwickler auf Reddit veröffentlicht haben. Das Update ist bereits auf der Spiele-Plattform Origin verfügbar.

Was ist Battle Royale?

Battle Royale ist ein Genre, das aus dem Actionbereich kommt. Die Spieler bekämpfen sich auf einem Schlachtfeld oder einer Arena. Das Spielprinzip ist simpel: Wer bis zuletzt überlebt, gewinnt. Zu Beginn springen dutzende Spieler alleine oder in Teams über dem Spielfeld ab. Einmal gelandet, suchen sie nach Waffen und Rüstung für den Kampf. Die Arena wird mit der Zeit immer kleiner und zwingt die Spieler zur Konfrontation. Die Wurzeln dieses Genres entstammen aus Mods der Survival-Games «Minecraft» und «Arma 2».

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.