Aktualisiert

Wanna KicksApp zaubert dir sofort neue Sneaker

Wanna Kicks macht Augmented Reality greifbar. Die App verpasst dir virtuelle Turnschuhe. Die Macher wollen damit das Einkaufen revolutionieren.

von
tob

Das Video zeigt, wie die App genau funktioniert. (Video: Wannaby)

Nike, Adidas oder doch Yeezy? Das Angebot für Sneaker-Fans ist riesig. Die Macher von Wanna Kicks wollen helfen, den Überblick zu behalten. Mit ihrer App kann man vor einer Online-Bestellung Schuhe virtuell ausprobieren. So sieht man auf einen Blick, welche Farbe gefällt, oder ob die Treter überhaupt zum Outfit passen.

Dafür öffnet man die kostenlose App und richtet die Kamera auf die eigenen Füsse. Am besten funktioniert die App, wenn man nur in Socken dasteht. Das Programm überlagert die Füsse dann mit den virtuellen Schuhen. Das wirkt täuschend echt. Es ist ein gutes Beispiel für das Potenzial von Augmented Reality (AR), also das Überblenden der Realität mit virtuellen Inhalten.

Ex-Googler ist CEO

«Wir nutzen ausgeklügelte Geometriealgorithmen in Verbindung mit neuronalen Netzwerken, um die Position der Schuhe im Raum zu bestimmen», erklärt der CEO von Wannaby, Sergey Arkhangelskiy, der zuvor mehrere Jahre bei Google gearbeitet hat.

Bisher stehen rund ein Dutzend Schuhe zur Anprobe bereit. Man arbeite daran, das Angebot zu erweitern, erklärt Darya Sesitskaya von Wannaby. Die Entwickler erstellen bislang die 3-D-Modelle für die Schuhe an ihrem Sitz in Weissrussland. «Wir machen bis zu 300 Fotos der Sneaker aus unterschiedlichen Winkeln. Daraus errechnen wir dann das dreidimensionale Modell», so Sesitskaya.

Virtuelle Anprobe für Läden

Das Ziel von Wannaby sei es, Barrieren beim Online-Shopping zu überwinden. «Ein Smartphone genügt, um zu entscheiden, ob ein Schuh zu mir passt», sagt Sesitskaya. Die Nutzer können Schuhe direkt über einen Link beim Hersteller kaufen. Profitieren sollen von der vorrangigen Anprobe auch die Anbieter. Die Idee sei auch, mit der AR-Anprobe die Anzahl an Retouren zu reduzieren.

1 / 4
Wanna Kicks ist eine neue App, die im Nu neue Schuhe an die Füsse bringt – zumindest virtuell.

Wanna Kicks ist eine neue App, die im Nu neue Schuhe an die Füsse bringt – zumindest virtuell.

Stevan Bukvic
Die App überlagert in Echtzeit die Füsse mit einem digitalisierten Schuh. Das wirkt täuschend echt. Es ist ein gutes Beispiel für das Potenzial von Augmented Reality (AR), also das Überblenden von der Realität mit virtuellen Inhalten.

Die App überlagert in Echtzeit die Füsse mit einem digitalisierten Schuh. Das wirkt täuschend echt. Es ist ein gutes Beispiel für das Potenzial von Augmented Reality (AR), also das Überblenden von der Realität mit virtuellen Inhalten.

Stevan Bukvic
Am besten funktioniert die Fusserkennung, wenn man Socken trägt oder barfuss ist. Bisher stehen rund ein Dutzend Schuhe zur Anprobe bereit. Man arbeite daran, das Angebot zu erweitern, erklärt Darya Sesitskaya von Wannaby.

Am besten funktioniert die Fusserkennung, wenn man Socken trägt oder barfuss ist. Bisher stehen rund ein Dutzend Schuhe zur Anprobe bereit. Man arbeite daran, das Angebot zu erweitern, erklärt Darya Sesitskaya von Wannaby.

Stevan Bukvic

In einem weiteren Schritt wolle man In-Store-Lösungen für Schuhmarken bieten. Damit könnten Kunden Farbe und Modell zuerst virtuell ansehen. Der Vorteil: Bei dieser Lösung sieht man nicht nur, ob die Schuhe gut aussehen, sondern merkt beim anschliessenden Anprobieren auch, ob sie bequem sind.

Die App gibt es aktuell nur für iOS. Sie ist kostenlos. Was denkst du über die App? Top oder Flop? Schreib uns deine Meinung in den Kommentaren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.