St. Gallen: Appenzeller-Bahn rammt Wagen von Pizzakurier
Aktualisiert

St. GallenAppenzeller-Bahn rammt Wagen von Pizzakurier

In St. Gallen kam es am Donnerstag zu einem Unfall zwischen der Appenzeller Bahn und einem Pizzakurier. Der Pizzakurier musste ins Spital.

von
qll/rar
1 / 5
Der Pizzakurier hatte beim Abbiegen die Appenzeller-Bahn übersehen.

Der Pizzakurier hatte beim Abbiegen die Appenzeller-Bahn übersehen.

Leser-Reporter
Es entstand erheblicher Sachschaden. Autofahrer und Bahnführer standen danach unter Schock.

Es entstand erheblicher Sachschaden. Autofahrer und Bahnführer standen danach unter Schock.

Leser-Reporter
kein Anbieter

Kurz nach 12 Uhr wollte der 60-jährige Pizzakurier von der Hartungstrasse stadteinwärts in die Speicherstrasse einbiegen. Dabei übersah er die stadtauswärtsfahrende Appenzeller Bahn – es kam zu einer seitlich-frontalen Kollision.

Bei den Fahrgästen der Appenzeller Bahn gab es keine Verletzten. Laut Roman Kohler, Sprecher der Stadtpolizei St. Gallen, stand der Bahnführer nach dem Unfall unter Schock. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die betroffene Bahnstrecke war kurzzeitig ausser Betrieb.

Laut Aurelio Lopez, Eigentümer der Pizzeria Trattoria Elba in Heiligkreuz, ist sein Mitarbeiter nach dem Unfall zur Kontrolle ins Spital gefahren. «Er ist leicht verletzt und steht noch unter Schock», so Lopez. Der Mann sei zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem Nachhauseweg gewesen. «Er war wohl gestresst und hat die Bahn übersehen», vermutet Lopez.

Deine Meinung