Mit Autoexperten: Apple entwickelt iCar – offenbar mitten in Berlin

Aktualisiert

Mit AutoexpertenApple entwickelt iCar – offenbar mitten in Berlin

Apple soll in Berlin ein geheimes Forschungslabor planen. Dort wird ein eigenes Auto entwickelt, nach Angaben eines Berichts mit Hilfe deutscher Experten.

von
tob
1 / 14
Miniflitzer oder Rennbolide? 192 Designer haben sich im letzten Jahr Gedanken gemacht, wie das Apple-Auto aussehen könnte. Eine Auswahl.

Miniflitzer oder Rennbolide? 192 Designer haben sich im letzten Jahr Gedanken gemacht, wie das Apple-Auto aussehen könnte. Eine Auswahl.

Freelancer.com/GurMaster
Mit einer Mischung aus Apple-Maus und iPod-Jogwheel hat der Designer mit dem Pseudonym Menithings beim Wettbewerb abgeräumt. Er bekam 1500 Dollar Preisgeld für sein Design.

Mit einer Mischung aus Apple-Maus und iPod-Jogwheel hat der Designer mit dem Pseudonym Menithings beim Wettbewerb abgeräumt. Er bekam 1500 Dollar Preisgeld für sein Design.

Freelancer.com/Menithings
Schnittiges Käfer-Design von Maximchernysh.

Schnittiges Käfer-Design von Maximchernysh.

Freelancer.com/Maximchernysh

Das Gerücht, dass Apple ein eigenes Auto bauen will, kursiert schon länger. Das Projekt soll unter dem Codenamen Titan laufen. Laut einem aktuellen Bericht der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» plant Apple dafür offenbar ein Geheimlabor – mitten in Berlin.

15 bis 20 Personen, alles Experten aus der deutschen Automobil-Branche, sollen laut dem Bericht in Berlin am Auto der Zukunft arbeiten. Die Mitarbeiter sollen unter anderem aus den Bereichen Ingenieurswesen, Software, Hardware und Vertrieb kommen. Es sollen junge Leute sein mit progressiver Denkweise.

In Österreich gebaut?

Wie die «FAZ» aus informierten Kreisen erfahren haben will, ist schon ein Datum für den Markteintritt in Deutschland geplant. So soll der iCar als Kleinwagen im Jahr 2019 oder 2020 kommen, heisst es. Das Apple-Fahrzeug soll vor allem im Bereich Carsharing zum Einsatz kommen.

Der iCar soll allerdings vorerst nicht selbstfahrend sein. Dies soll erst zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Gebaut werden soll das Fahrzeug angeblich in Österreich. Ein Sprecher von Apple teilte der «FAZ» mit, dass man keine Gerüchte und Spekulationen kommentiere.

Deine Meinung