Aktualisiert 26.02.2010 15:11

ApplikationenApple hat die zahlungswilligen Kunden

50 Prozent der iPhone-User kaufen im Schnitt mindestens eine App im Monat. Dies gilt für 21 Prozent der Android-User, 24 Prozent der Palm-Nutzer und 35 Prozent derjenigen, die einen iPod touch ihr Eigen nannten.

von
hst

91 Prozent der iPhone- und 88 Prozent der iPod-touch-Besitzer würden ihr Gerät weiter empfehlen. Android-Smartphones kamen auf 84, solchem mit Palms webOS auf 69 Prozent. Wer einen iPod touch hat, lädt durchschnittlich zwölf Apps pro Monat herunter, iPhone- and Android-Nutzer neun und Palm-User sechs Applikationen. Dies sind einige Ergebnisse einer nicht repräsentativen Umfrage mit 963 Teilnehmern, die kürzlich im Auftrag des Werbenetzwerk AdMob durchgeführt wurde. Daher sind die Ergebnisse allenfalls als Trendwerte zu sehen. 318 der Befragten nutzen Android, 244 ein iPhone, 356 einen iPod touch und 45 Palms webOS.

Ein weiteres Ergebnis der Studie: 73 Prozent der Android-Nutzer sind Männer, beim iPhone sind es 56 Prozent. Der durchscnittliche iPhone-Nutzer ist 14 Jahr älter als der iPod-touch-Besitzer. 78 Prozent der letztgenannten sind jünger als 24. Der Studie zufolge kauft die Hälfte der iPhone-Nutzer mindestens eine App im Monat. Dies traf für 21 Prozent der befragten Android-User, 24 Prozent der Palm-Nutzer und 35 Prozent derjenigen zu, die einen iPod touch ihr Eigen nannten. In der obigen Bilderstrecke sind die wichtigsten Ergebnisse der Studie übersichtlich zusammengestellt.

Das kalifornische Unternehmen AdMob wurde 2006 gegründet und liefert nach eigenen Angaben Handy-Werbung an Nutzer in 160 Ländern aus. Google hatte im November 2009 angekündigt, die Firma für 750 Millionen US-Dollar in Aktien übernehmen zu wollen. Die Zustimmung der US-Aufsichtsbehörden steht noch aus.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.